Karcher WK225 Glaswasserkocher, Qualität ist gut, Ausguss zu klein

Kleine schwächen – doch es gibt tuningtipps:. Der kauf eines richtigen wasserkochers erinnert an die suche nach dem heiligen gral. Wer sein wasser nicht mit kunststoffgeschmack aromatisieren möchte, hat eine äußerst eingeschränkte auswahl. Und selbst dort, wo das gehäuse geschmacks/geruchsneutral ist, setzt der hersteller einen plastikdeckel drauf. Das perfekte gerät gibt es offensichtlich nur mit ein wenig tuning:es hat über einen monat gedauert, bis der scheußliche plastikgeruch nachgelassen hat. Während dieser zeit empfiehlt es sich, den deckel beim kochen offen zu lassen. Zwischendurch habe ich immer wieder eine minimale menge wasser bei geschlossenem deckel gekocht, “ziehen lassen” und dann weggeschüttet. Es dauert seine zeit, aber es hilft. Im deckel eingebaut ist ein (für mich störendes) kalksieb, das sich leicht mit einem schraubenzieher entfernen lässt. Nach diesem tuning gibt es auch keine probleme mehr mit der ausgussfunktion. Nicht beheben lässt sich leider die unnötig lange nachkochzeit. Je nach wassermenge und raumtemperatur (deckel/kein deckel) heizt das gerät schon mal bis zu einer minute über die kochgrenze hinaus. Energiesparen sieht anders aus. Da hilft auch die praktische doppelfunktion der blauen led-schalterbeleuchtung als notküchenlicht nicht.

Schöner wasserkocher für leute mit weichem wasser. Wir haben nach dem einbau einer umkehrosmose-anlage den dazu passenden wasserkocher gesucht. Einziger nachteil ist der etwas hakelige deckelmechanismus und die zu späte abschaltung, wenn der deckel nicht sauber eingerastet ist.

Der wasserkocher sieht nicht nur gut aus sondernfunktioniert auch so wie er funktionieren soll. Auch bei einer füllung bis zur oberen grenze läuft bei unskein wasser beim kochen über. Der kocher ist bei uns täglich im einsatz. Hier sind die Spezifikationen für die Karcher WK225 Glaswasserkocher:

  • Kanne und Fuß aus Glas
  • 1,7 Liter Fassungsvermögen
  • Einkockschutz
  • verborgenes Edelstahl-Heizelement
  • Leistung: 1850-2200 Watt

Der wasserkocher ist total schön, und besser sauber zu halten als einer mit edelstahloberfläche. Besonders cool finde ich die beleuchtung beim betrieb. Das kabel ist ausreichend lang, so dass sich mit dem 360°-sockel viele möglichkeiten ergeben, das gerät auf der arbeitsfläche unterzubringen.

Nicht perfekt aber gut genug. Weil ich fast ein braunes “rohrbruchwasser” aus meinem schwarzen plastikkocher zu tee veredelt hatte, beschloss ich mir einen glaswasserkocher zu kaufen. Die auswahl ist nicht groß. Plus:das design ist wirklich edel. Die bodenstation ist aus einem “ceranartigen” glänzenden schwarzen glas. Bei durchschnittlichem kalkgehalt des wassers ist die verkalkung des glases auch garnicht so schlimm. Bei mir reicht es einmal im monat zu entkalken. Das habe ich mir wirklich schlimmer vorgestellt. Die gummidichtung zwischen edelstahlboden und glas scheint mir sehr dünn zu sein.

Kommentare von Käufern :

  • Kleine Schwächen – doch es gibt Tuningtipps:
  • Guter Wasserkocher mit sehr wenig Plastik mit Wasserkontakt
  • Nur gut, wenn man einige Dinge beachtet.
  • Empfehlenwert mit Einschränkung – Karcher WK225 Glaswasserkocher
  • gute Entscheidung
  • nicht perfekt aber gut genug

Kurzum das ding sieht gut aus und kocht wasser. Es hört nicht sofort auf zu kochen wenn das wasser sprudelt sondern erst wenn es ca. Sieht stylish aus ist aber energieverschwendung und der ausguss ist etwas sehr eng geraten. Schönes teil wenn man wen beeindrucken will aber für den alltag eher weniger. . Und als noch kein jahr vergangen war. Ich würd gern 2 sterne abziehen habe gerade einen anderen gekauft. Besten Karcher WK225 Glaswasserkocher

buy-button-amazon-de